Dienstag, Mai 16, 2006

Frühlingstag

Du musst das Leben nicht verstehen

"Du musst das Leben nicht verstehen,
dann wird es werden wie ein Fest.
Und lass dir jeden Tag geschehen
so wie ein Kind im Weitergehen
von jedem Wehen
sich viele Blüten schenken lässt.



Sie aufzusammeln und zu sparen,
das kommt dem Kind nicht in den Sinn.
Es löst sie leise aus den Haaren,
drin sie gern gefangen waren,
und hält den lieben jungen Jahren
nach neuen seine Hände hin."
Rainer Maria Rilke




Haiku:
"Nach dem Essen
einzuschlafen und ein Ochs zu werden
unter den Pfirsichblüten....
Buson(?)


Foto: Hans Rohrer

Haiku:
"Sogar mein Schatten
Ist munter und kerngesund
Am Frühlingsmorgen!"
Issa

Kommentare:

Juansi hat gesagt…

Einstein meinte mal etwas prosaischer "Man muss die Welt nicht verstehen, man muss sich nur in ihr zurechtfinden."
Herzlichst Juansi

Gabrielas Tagebuch hat gesagt…

liebe juansi,
das hat einstein gut gesagt. ich kann meine sichtweise ja immer wählen.
liebe grüsse

Felix hat gesagt…

Wieder einmal ein sehr schöner Beitrag, auch dass sich H. Rohrer an deinem Blog beteiligt hat :)

lg aus Basel (es herrscht wieder Frieden...)

Gabrielas Tagebuch hat gesagt…

liebster felix,
ja ich kann wirklich auf meine mitarbeiter zählen:-)
ich bin froh, dass bei euch wieder frieden herrscht!
liebe grüsse!