Sonntag, Mai 07, 2006

Das kleine Lumpenkasperle

Ich habe mir vorgenommen, meine Bücher zu sichten, sie abzustauben, umzuräumen, Platz zu schaffen für neue und mich von einigen zu trennen. Aber ich war überhaupt nicht erfolgreich in meinem Tun. Ich habe die Bücher wohl entstaubt aber mich von keinem einzigen verabschiedet. Ich habe mich festgelesen und wahre Schätze gefunden, habe die Zeit vergessen und tauchte ab in die Tiefen meiner Bücher; ich fiel sozusagen zwischen den Buchdeckeln in andere Welten. Ich hielt Bücher in der Hand, von denen ich nicht mehr wusste, dass sie mir gehörten. Die Zeit verging wie im Flug und ich habe nichts ausgerichtet. Ich habe die Bücher wieder eingereiht und beschlossen, mir ein neues Büchergestell zu kaufen!


So eine Trouvaille, die ich gefunden habe ist die Geschichte vom Lumpenkasperle. Also genau heisst sie: "Das kleine Lumpenkasperle." Sie wird von Michael Ende erzählt und zauberhaft illustriert von Rosina Quadflieg.
Das Bilderbuch erhielt 1976 den deutschen Jugendbuchpreis und wird im Herbst neu aufgelegt. Es ist geeignet für grosse und kleine Menschen ab 4 Jahren. Auch für Leseanfänger passt es grossartig.
In meiner Begeisterung über das schöne Bilderbuch habe ich es einst vor Jahren zu meiner damals 80 jährigen Tante gebracht. Zu ihrer und zu meiner Freude habe ich ihr das ganze Büchlein vorgelesen. Und wir waren glücklich.


Die Geschichte handelt von einem kleinen Lumpenkasperle. Dieses ist aus lauter Stofflappen zusammengenäht und gehört einem Büblein. Eines Tages will das Kind das Lumpenkasperle nicht mehr....

Radio Bremen schreibt auf dem Buchdeckel:
"Michael Ende hat sich, wie durchs Nadelöhr schlüpfend, wieder ganz klein gemacht, ganz schlicht, ganz sparsam. Was dabei herauskommt, ist ein Text wie ein Volkslied. In diesen Bildern kann man spazierengehen, und das ist es, was Kinder lieben, was sie immer und immer tun wollen, bis sie auch die Bilder auswendig wissen."

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

***Sonntagsarbeiten***
Willkommen bei der so verbotenen Arbeit... Denke aber, dass Lesen erlaubt wäre, wenn man vom vorgehabten Aufräumen und Aussortieren deinerseits absieht...! - Ich meinerseits habe im Garten eine grosse Buchsbaumkugel wieder in Form gebracht und hatte so manche Zuschauer am Gartenhag die stehen blieben. Die würden wohl auch gerne...aber lassen es nicht zu. Weiter so und einen wunderschönen Sonnentag. Frau Schnupf

Gabrielas Tagebuch hat gesagt…

liebste frau schnupf,
ich komme nächstens bei dir vorbei und bewundere die buchsbaumkugel und deinen garten!
liebe grüsse!

Anonym hat gesagt…

Es hat mich total gefreut das Buch noch einmal zu sehen. Es war eins meiner Lieblingsbücher und weckt alte fast vergessene Erinnerungen.
danke

Gabrielas Tagebuch hat gesagt…

ganz herzlichen dank für ihren besuch und ihren kommentar.

ich komme immer fast ins schwärmen, wenn es um das geliebte lumpenkasperle geht ;-)
die geschichte und die bilder sind so liebevoll gezeichnet, dass sie das herz berühren.

ich wünsche ihnen einen frohen sonntag.
gabriela