Freitag, Mai 05, 2006

Buddhas Geburtstag


Auf Buddhas Kopf
spiegelt sich die Sonne,
schwebt eine Amsel nieder.

Mit Buddha verbinde ich die Lehre von Mitgegühl und Fürsorge für sich und andere. Der mitfühlende Buddha wird meist mit einem leichten, mitfühlenden Lächeln dargestellt, während er die 10000 Leiden und Freuden zu seiner eigenen Sache macht.

Hier zwei Haikus:

"Der grosse Buddha,
er döst und döst
den ganzen Frühlingstag."
Shiki

"Ein warmes Bad,
ein Gebet zu Buddha -
ein Kirschblütenzweig."
Issa

Rilke hat ein wunderschönes Gedicht geschrieben:
"Buddha in der Glorie

Mitte aller Mitten, Kern der Kerne,
dieses alles bis an alle Sterne
ist dein Fruchtfleisch: Sei gegrüsst.

Sieh, du fühlst, wie nichts mehr an dir hängt;
im Unendlichen ist deine Schale,
und dort steht der starke Saft und drängt.
Und von aussen hilft ihm dein Gestrahle,

denn ganz oben werden deine Sonnen
voll und glühend umgedreht.
Doch in dir ist schon begonnen,
was die Sonne übersteht."
Rainer Maria Rilke

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Da staunt aber Frau Schnupf echt, wieso sie sich dann überhaupt noch Sörgelchen und anderweitige Gedänkelchen macht, weil ja Buddha bereits alle 10000 Möglichkeiten durchgespielt hat.... Nun, so oder so, die "schnupfsche Angelegenheit" scheint frauenspezifisch zu sein, bzw. noch ohne Einheitsberechtigung.
Auf unser aller Wohl und Wachstum! Frau Schnupf

Gabrielas Tagebuch hat gesagt…

liebste frau schnupf,
herzlichen dank für deinen eintrag

hier noch ein haiku:
"ein kleines mädchen
lehrt seine katze tanzen
im frühlingsregen."
issa

ich wünsche dir ein frohes wochenende!