Donnerstag, April 27, 2006

Reise

Koni fliegt nach Südamerika. Durch die beschlagenen Scheiben habe ich die Gleise fotografiert, die zum Flughafen führen.


Ich habe bei Mascha Kaléko nachgeschlagen. In den "Verse für Zeitgenossen" rät sie unter anderem eine Muschel "mit auf die Reise" zu nehmen.



Mit auf die Reise

"Ich kann dir keinen Zauberteppich schenken,
Noch Diamanten oder edlen Nerz,
Drum geb ich dir dies Schlüsselchen von Erz,
Dazu mein ziemlich gut erhaltnes Herz
Zum Anmichdenken.

Ich kann dir keine braven Socken stricken,
Und meine Kochkunst würde dich nur plagen.
Drum nimm den Scherben rosarotes Glas,
Der führt ins Märchenland Ichweissnichtwas
An grauen Tagen.

Ich kann dir nicht Aladdins Lampe geben,
Kein "Sesam" und auch keinen Amethyst.
Doch weil dein Herz mir Flut und Ebbe ist,
Hier, diese Muschel, schimmernd wie von Tränen,
Zum Nachmirsehnen."
Mascha Kaléko


Ein zufällig anwesender Grosspapa und sein Enkelkind helfen kräftig mit beim Abschied winken.
Gute Reise und komm gesund und glücklich wieder heim!

Kommentare:

Didi's Place hat gesagt…

hoi tante bela:D
das gseht jo noch ganz schön viel arbet us was du do uf dim blog alles erstellt hesch. i mues sege han nonig alles glese aber wasi glese han isch suuupppeeerr:D *respekt* ;) hoffentli bis bald kiss&hug didi

Gabrielas Tagebuch hat gesagt…

liebstes didi,
herzlichen dank für deinen eintrag. ich werde dich gleich besuchen kommen!
alles liebe,
bela

Pica hat gesagt…

Uiuiui also die Schiene erinneret mi bös as Schaffe: "Lustig ist das Pendler-Leben faria faria ho, brauchen dem Kondukteur nur das Billett zu geben faria faria ho! Quetschen uns ins überfüllte Abteil rein, denken es würde ein Privatjet sein! Faria faria....ho!

Aber zum Glück isch hüt Fritig und erst no es verlängerets Wucheend!! Hey, do chunt mir grad no din Fründ de Peach Weber in Sinn (also ich zitiere):
Oh, wie ich mich freu, heut ist erster Mai, da hab ich frei! Doch schon am zweiten Mai, ist der erste Mai vorbei!

Chüssli us Züri

lulus-world hat gesagt…

Liebes Gäbeli
Was für ein wunderschönes Gedicht vom Reisen (Ich hab die M. Kaleko sofort gegoogelt und noch so ein tolles Gedicht über den Abschied gefunden!)Bei mir siehts anders aus: Ich plane die Reise, nehme die ganze Familiy mit und hoffe, am Traumstrand auch die Traummuschel zu finden! Guk Lulu

lulus-world hat gesagt…

Ich versuechs nomol

Anonym hat gesagt…

Herzlichen Dank fuer die wunderschoene Reisebegleitung. Ich kann sie gut gebrauchen Koni

Gabrielas Tagebuch hat gesagt…

liebste pica,
danke für deine witzigen reime. cool, wie du sie nur so aus dem ärmel schüttelst!
das pendeln hat für drei tage ein ende.
erhole dich gut vom zug fahren!
chüssli

Gabrielas Tagebuch hat gesagt…

liebste lulu,
da wünsche ich viel spass beim reise planen! wohin fliegt ihr wohl?
"wenn ich ein vöglein wär,
flög ich weit über's meer"....
auf zum erfogreichen buchen!

Gabrielas Tagebuch hat gesagt…

liebster koni,
"ich wünsche dir, du weisst schon was.
beständig. ohne unterlass.
zum beispiel, dass die sonne lacht.
und alles, was dich glücklich macht."
frantz wittkamp
kuss