Dienstag, April 15, 2008

Träume weben


Im Blogeintrag vom 30.08. 06 : "Lebe den Traum" habe ich erwähnt, wie wichtig es ist, sich mit seinen Träumen zu beschäftigen. Vrginia Satir sagt zu diesem Thema:

"Als ich sehr viel jünger war, als ich es heute bin, sagte mir eine ältere Person, die ich sehr gern mochte:

"Verbringe mindestens fünfzehn Minuten am Tag damit, Träume zu weben. Und wenn du hundert gewebt hast, werden wenigstens zwei davon ein Leben annehmen."

Träumt eure Träume also weiter und kümmert euch nicht darum, ob es passieren kann oder nicht; webt sie zuerst. Viele haben ihre Träume dadurch getötet, dass sie herausfinden wollten, ob sie sie verwirklichen könnten oder nicht, bevor sie sie geträumt hatten. Wenn ihr also erstklassige Träumer seid, träumt sie aus - gleich mehrere auf einmal - und seht dann, welche Realität sich einstellt, um sie zu verwirklichen anstatt zu sagen: Oh, mein Gott, was kann ich bei dieser Wirklichkeit überhaupt träumen?"

Virginia Satir

Kommentare:

Deacon Pat hat gesagt…

great pictures

Gabrielas Tagebuch hat gesagt…

@ deacon pat

thanks for visiting!