Sonntag, Dezember 23, 2007

Am Abend vor Weihnachten


"Dämmerstille Nebelfelder,
Schneedurchglänzte Einsamkeit,
Und ein wunderbarer weicher
Weihnachtsfriede weit und breit.

Nur mitunter, windverloren,
Zieht ein Rauschen durch die Welt,
Und ein leises Glockenklingeln
Wandert übers stille Feld.

Und dich grüssen alle Wunder,
Die am lauten Tag geruht,
Und dein Herz singt Kinderlieder,
Und dein Sinn wird fromm und gut.

Und dein Blick ist voller Leuchten,
Längst Entschlaf'nes ist erwacht . . .
Und so gehst du durch die stille
Wunderweiche Winternacht."

Wilhelm Lobsien

Kommentare:

Christa hat gesagt…

Liebe Gabriela
ich wünsche Dir von Herzen ein frohes Weihnachtsfest. Geniesse die gemeinsamen Stunden in der Familie, die vielen glücklichen Momente und die tollen Augenblicke, die uns noch eine lange Zeit in Erinnerung bleiben werden.

E feschti Druckete
Christa

antje hat gesagt…

ein frohes und besinnliches weihnachtsfest, für dich liebe gabriele, wünscht ganz herzlich -
antje.

Gabrielas Tagebuch hat gesagt…

Liebe christa

wir feierten gestern weisse weihnachten in valbellea auf engstem raum ;-) meine schwesterlein mit ihrer familie war auch dabei. ich habe es jetzt in meiner erinnerung abgespeichert ;-) so quasi für rauere zeiten;-)

umarmung
gabriela

Gabrielas Tagebuch hat gesagt…

liebe antje

von herzen wünsche ich auch dir ein frohes fest.

" ich wünschte, wir könnten etwas von der weihnachtsstimmung in einweckgläser stecken und jeden monat eines öffnen."
harlan miller

das wäre doch prima!

sei lieb gegrüsst
gabriela