Samstag, Juli 28, 2007

Reise nach Dresden

Meine Schwiegermama hat sich gewünscht mit uns einmal nach Dresden zu fahren. Am vergangenen Mittwoch nun war es soweit: Morgens, um fünf Uhr, nahmen wir Kurs Richtung Dresden, das wir mit dem Auto in sechs Stunden erreichten.
Diese Stadt ist einfach wunderschön. Wir waren tief beeindruckt von der Geschichte, den liebenswürdigen Menschen und all den vielen Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel: die "Frauenkirche",
oder die "Semperoper" um nur zwei zu nennen.

In Dresdens "Grossem Garten", einem Paradies für Skater, Spaziergänger, Jogger, und Sonnenanbeter mischten wir uns unter die Zuschauer einer spontan improvisierten Kasperlitheater-Aufführung :-)

Dresden, diese stolze Stadt an der Elbe, hat es uns angetan. Wir kommen bestimmt bald wieder!

Kommentare:

T.M. hat gesagt…

Die Frage ist: wurden Quarkkeulchen verspeist? Wenn nicht, unbedingt nachholen.

Gabrielas Tagebuch hat gesagt…

cher monsieur,
die antwort ist: leider nein! ich habe noch nie von dieser süssspeise gehört. wäre dresden nicht so weit entfernt, würde ich glatt wieder unkehren :-) herzlichen dank für den tipp, klingt verlockend!
wünsche frohes wochenende.