Dienstag, November 06, 2007

Lob des Wanderns

Während den Ferien befand ich mich so quasi ständig auf einer Pilgerreise. Ich habe nämlich das Buch gelesen von

Hape Kerkeling: "Ich bin dann mal weg"

Ich hatte für meine Reise nur zwei Wochen Zeit, er hingegen sechs.
Ich habe es sehr genossen, den Jakobsweg zu gehen mit Hape als kundigem Reiseführer. Er schreibt so lebendig, amüsant, witzig, mit Ironie, dass ich tatsächlich manchmal das Gefühl
hatte, leibhaftig dabei zu sein. Beinahe spürte ich schon die Blasen an meinen Füssen ;-)
Behutsam nähert sich der Autor auch spirituellen Themen und zieht für sich am Ende jeden Tages eine persönliche Erkenntnis.
Ich freue mich schon auf sein nächstes Buch!

Kommentare:

antje hat gesagt…

dieses buch liegt schon seit einigen wochen bei mir und wartet aufs 'gelesen werden'. ich mag es auch nicht so einfach nebenher lesen und hoffe auf etwas freie zeit - bestimmt kommt sie bald.

vielen dank, fürs 'dabei sein dürfen' auf deiner reise :-)

einen lieben gruß an dich.

Steffi hat gesagt…

Hallo Mameli
ja und wir haben uns in den Ferien immer sehr über deine Erzählungen deiner Parallelreise gefreut :-) Bussi**

Gabrielas Tagebuch hat gesagt…

liebe antje,

da wünsche ich dir viel freude mit hape und alles gute auf dem pilgerweg ;-)

liebe grüsse
gabriela

Gabrielas Tagebuch hat gesagt…

hallo steffeli

gell, da habe ich elegant gleich zwei fliegen mit einer klappe geschlagen ;-)

kuss