Freitag, Februar 16, 2007

Schwesterngeburtstag


Gestern feierten wir vier Schwestern den Geburtstag unserer ältesten Schwester. Der Tag war voller Erinnerungen an früher, voll von "weisst du noch?" voll Lachen und nachdenklich sein.

"Wie still war damals doch die Welt,
erinnern sich die Leute.
Die Hunde haben zwar gebellt.
doch nicht so laut wie heute."

Frantz Wittkamp

Unsere grosse Schwester hat ein schweres Leben und ist immer auf unsere Unterstützung angewiesen. Es braucht immer alle vier, damit wir wieder all ihre Probleme bewältigen können.

"Manchmal ist die Welt ganz klein
und manchmal riesengross,
manchmal ist sie ganz aus Stein
und manchmal ganz aus Moos."

Frantz Wittkamp

Manchmal möchte ich die Verantwortung zurückgeben, aber dann erinnere ich mich wieder an den Lösungsvorschlag von Frantz Wittkamp, wenn er sagt:

"Manchmal ist mein Herz so schwer,
dann kann ich es nicht tragen,
dann schiebe ich es vor mir her
auf einem kleinen Wagen."

Kommentare:

Flisers hat gesagt…

Danke für den wunderschönen Blogeintrag - und Gott sei Dank, dass wir zu viert sind. Dank auch an F.W. für den erlösenden Vorschlag mit dem "kleinen Wagen"! und wie willig lassen wir uns alle an- und vorspannen... und bei Radbruch oder ähnlich schlimmen Pannen helfen auch Ehemänner, Kinder und hoffentlich der Himmel

Gabrielas Tagebuch hat gesagt…

liebste flisers
ja, der f.w. ist ein mann, dessen sprüche mir in jeder lebenslage helfen:-)

hier zur abwechslung wieder mal mascha kalèko:

"gib dem himmel
dein glück in die hände.
alles geht weiter,
sei heiter,
sei heiter!"